Jugend

Ein Tag im Grünen

Es war Mitte September 2016 und ein schöner und warmer Spätsommertag. Hier seht ihr Kinder aus unserer Jugend mit Freunden, die einen wundervollen Tag am Wasser verbracht haben. Die Freunde hatten ja montags in der Schule schon oft gehört, dass am vergangenen Wochenende wieder ein toller Angeltag erlebt wurde. Aber diesmal durften sie mit an Wasser kommen, denn unsere Jugend wollte ihren Freunden mal zeigen, welche unterschiedliche Methoden und Angelruten zum Einsatz kommen können. Dies hängt natürlich vom ausgewählten Zielfisch ab. So wurde zum Beispiel vorgeführt wie eine Stipprute aufgebaut ist und was der Unterschied zu einer normalen Teleskoprute ist. Es wurde sogar der ein oder andere Sonnenbarsch und auch  das eine oder anderer Rotauge gefangen. So ein schöner, ereignisreicher und aufregender Tag, hat allen sehr viel Spaß gemacht. Den Tag haben wir noch mit einer kleinen Grillparty ausklingen lassen. Und natürlich wurde beim leckeren Würstchen über die Fangmethoden gefachsimpelt. Und wie sollte es auch anders sein, wurde beim Verabschieden bereits laut nach dem nächsten Termin gefragt. Unterstütz wurde die Aktion mit Material, Tipps und etwas Hilfestellung von unseren Jugendwarten Günter Lippert und Jan Wolke und anderen hilfsbereiten Vereinsmitgliedern. Vielen Dank an die Teilnehmer, Organisatoren und Helfer für diesen unvergesslichen Tag im Grünen.


Melde dich bei uns

Haben wir dein Ineresse geweckt? Dann melde dich einfach bei unserem freundlichen Jugendwart Jan Wolke unter 0176 84672590.

Keine Angst

Du hast zwar Lust mal zu angeln, warst bisher aber noch nie richtig am Wasser, oder dir fehlt die passende Ausrüstung? Keine Angst, wir unterstützen dich gerne.



Wow, schaut mal was Leon aus unserer Jugend für einen riesigen Saibling in den Händen hält. Dieser tolle Fisch hat zwar auf der Grundrute vom Papa gebissen, wurde aber in einem harten Drill von Leon gelandet. Dieser super abgewachsene Saibling brachte 55cm auf das Maßband und ist ein tolles Beispiel dafür welch schöne Überraschungen unsere Kiesgrube Seemann zu bieten hat. Dieser Salmonide konnte einem fetten Tauwurm, der etwas schwebend über dem Grund angeboten wurde nicht wiederstehen. Wie wir von Leons Papa erfahren haben, hat dieser Fisch nicht nur für einen unvergesslichen Angeltag gesorgt, sondern hat auch hervorragend geschmeckt und konnte somit doppelte Freude bereiten. Dieser tolle Fang ist am 02. August 2015 gelungen.


Was macht man Ende April um sich die Zeit bis zum nächsten Biss zu verkürzen? Genau, Pusteblumen in die Luft pusten und zuschauen, wohin der leichte Wind diese trägt. Aber nicht vergessen, Nase und Ohren zu halten, sonst kribbelt es. Wann hast du deine letzte Pusteblume in die Lüfte gepustet?