Unsere Gewässer

Salzquelle

Ein durch Hochwasser und Deichbruch vor über 110 Jahren entstandenes Strudelloch. Es ist nicht ablaßbar. Die Seefläche überspannt ca. 0,38 ha, die Gesamtuferlänge beträgt etwa 350 m und die Seetiefe liegt bei 2,0 - 5,0 m. Gewässerstruktur: überwiegend naturnah. Das eutrophe Gewässer hat einen guten Weißfisch- und Karpfenbestand. Weiter kommen vor Aal, Barsch, Hecht, Schleien und Zander. Hier findet man in idyllischer Umgebung Ruhe und Entspannung beim Fischen.

Kiesgrube Seemann

Das jüngste Pachtgewässer unseres Vereins ist eine ehemalige Kiesgrube. Der von uns bewirtschaftete Teil überspannt z. Zt. eine Fläche von 8,1 ha. Eine Erweiterung der Seefläche steht in Zukunft an, da unser Seeteil mit dem noch in der Auskiesung befindlichen Nachbargrube verbunden werden soll. Die Wasserqualität ist sehr gut und wird regelmäßig durch uns überwacht. Auch dieses Gewässer wird ausschließlich nach ökologischen und extensiven Grundsätzen bewirtschaftet, es besteht hierzu ein detaillierter Hegeplan. Besatz: Nur einheimische Fischarten wie Karpfen, Schleien, Aal, Barsch, Zander und diverse Weißfische, sowie bedrohte Kleinfischarten gemäß Artenschutzprogramm.